Kanzlei Dresden

Tieckstraße 29 • 01099 Dresden
 0351 / 88 945 - 0
Seite durchsuchen:

Datenschutzerklärung

Die Rechtsanwälte HIRSCH, THIEM & Collegen erheben und verwenden auf diesen Seiten personen-bezogene Daten unter Einhaltung der datenschutz-rechtlichen Bestimmungen der Bundesrepublik Deutschland. In der nachfolgenden Erklärung finden Sie Informationen zu Art, Umfang und Zweck der Erhebung und Verwendung dieser Daten.
 
Erhebung personenbezogener Daten
Auf unseren Webseiten werden aus technischen Gründen automatisch bestimmte Daten erhoben und gespeichert. Hierzu gehören Angaben zum Browser-typ und zur Browserversion, zum verwendeten Betriebssystem, zu der zuvor besuchten Seite (URL), zu Ihrer IP-Adresse sowie Angaben zu Datum und Uhrzeit Ihres Zugriffs. Diese Daten sind für uns nicht bestimmten Personen zuordenbar, auch erfolgen keine Zusammenführung und kein Abgleich dieser Daten mit anderen Datenquellen. Die Daten werden allenfalls zu statistischen Zwecken verwendet und anschließend gelöscht. Im Übrigen erfolgt die Erhebung personenbezogener Daten nur, wenn Sie die Daten freiwillig angeben (z. B. auf unserem Kontaktformular).
 
Die erhobenen Daten werden ausschließlich zu rechtlich zulässigen Zwecken genutzt und sind für
Dritte aufgrund vorhandener Zutritts kontrollvorkehrungen und Firewallsysteme nicht zugänglich.
 
Cookies
Unsere Seiten verwenden an mehreren Stellen sogenannte Cookies. Hierbei handelt es sich um Dateien, die auf der Festplatte des Nutzers gespeichert werden und die einer schnelleren und nutzerfreundlicheren sowie sicheren Nutzung unseres Angebotes dienen. Sie haben die Möglichkeit, das Abspeichern von Cookies auf Ihrer Festplatte durch entsprechende Einstellungen in Ihrem Internet-Browser oder/und in Ihrem Sicherheitssystem zu unterbinden. Hierdurch können sich allerdings Einschränkungen bei der Nutzung unseres Angebotes ergeben.
 
Auskunftsrecht
Sie als Nutzer unseres Internetangebotes haben jederzeit das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und deren Herkunft sowie den Zweck der Datenspeicherung zu verlangen. Darüber hinaus können Sie jederzeit verlangen, dass nicht mehr benötigte Daten – sofern keine Aufbewahrungspflicht besteht – gelöscht und strittige Daten bzw. Daten mit bestehender Aufbewahrungspflicht gesperrt werden.